Fr., 02. Dez. | Haus Freudenberg

Missbrauch

Zeit & Ort

02. Dez., 16:00 MEZ – 04. Dez., 13:00 MEZ
Haus Freudenberg, Prinz-Karl-Straße 16, 82319 Starnberg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Übergriffe und Missbrauch sind weit verbreitet in unserer Gesellschaft. Es ist schwierig, sie zu bemerken, denn es gehört zum Tabu, dass es sich dem Bewusstsein entzieht. Wer sich damit befasst, fühlt sich meist unangenehm berührt. Wie lebt es sich mit den Folgen eines Traumas, das noch nach vielen Jahren körperliche Gesundheit und seelische Reaktionen massiv beeinträchtigt? 

Behutsam und mutig zugleich nähern wir uns dieser Frage. Rudolf Steiners Erkenntnisse zum Körpergedächtnis und zur Entstehung eines Traumas erhellen uns die komplexen Hintergründe. In der Zusammenarbeit mit Verstorbenen zeigen sich konkrete Hilfen. So gewinnen wir Verständnis für Menschen, die sexuelle Übergriffe erfahren haben, und können sie liebevoll begleiten. 

Leitung: Beate Meuth, Künstlerin, Trauma-Coach, www.kraftspur.de


Begleitung: Anna von Druska, Priesterin der Christengemeinschaft, München-Mitte


Beginn: Freitag ab 16 Uhr öffnet das Haus. 

Ende: Sonntag nach dem Mittagessen.


Der Preis: Kursgebühr plus Verpflegung und Übernachtungskosten.