Fr., 18. Sept. | Haus Freudenberg

LOSLASSEN. Gewordenes segnen - Neuem Raum geben

Seminar. Leitung: Birgit Häckermann, Pfarrerin der Christengemeinschaft, Rendsburg und Christiane Meier, Sortiererin, Hamburg www.sortiergut.de
Anmeldung abgeschlossen

Zeit & Ort

18. Sept. 2020, 18:00 – 20. Sept. 2020, 13:30
Haus Freudenberg, Prinz-Karl-Straße 16, 82319 Starnberg, Германия

Über die Veranstaltung

Das Leben konfrontiert uns immer wieder mit der Herausforderung, Entscheidungen zu treffen: Altes loszulassen und Neues zu wagen. Je mehr uns das Loslassen gelingt, umso grösser ist die Freude für die Möglichkeiten der Zukunft. Dies gilt auch für all die Dinge, die wir angesammelt haben, die schönen Bücher, Werkzeuge, Vasen, Kleider etc. Auch unsere Beziehungssammlung ist vielfältig und bedarf von Zeit zu Zeit einer Durchlüftung. Eltern entlassen ihre Kinder in die Eigenständigkeit, ein Freund hat sich entfremdet, ein Lebensentwurf wird aufgegeben, der Beruf gewechselt. Alle diese Sterbeübungen sind von Trauer, Wut oder Schmerz begleitet, sie erfordern Kraft und münden in die grosse Aufgabe, sogar unser Leben loszulassen. Was bedeutet das Lassen-können für unser tägliches Handeln und für unser religiöses Leben?

Oft geschehen diese Verwandlungen schleichend, manchmal sind sie ein plötzlicher Schlag, dem wir uns ausgesetzt fühlen. Mit dem Vorgang des aktiven Loslassens entsteht ein Möglichkeitsraum, der für das Neue empfänglich ist, die empfundene Sinnlosigkeit überwindet und uns auffordert, zum Gestalter unseres Schicksals zu werden.

Um dem Loslassen auch von einer alltäglich-praktischen Seite nachgehen zu können, bringen Sie bitte einen Gegenstand mit, den Sie nicht mehr brauchen. Sie können ihn vorstellen und uns teilhaben lassen an seiner Bedeutung für Sie, seinen Gebrauch oder Nützlichkeit bedenken und dann schildern, welches Gefühl er nun hinterlassen hat. Diese kleine Aufmerksamkeitsübung kann der Anfang sein, Dinge mit denen Sie leben in den Blick zu nehmen, Gestaltungsgewohnheiten erkennbar machen und Freiräume schaffen, die deren Entsorgung oder Verlust für „ein Neues“ ermöglicht.

Dieses Seminar zur Erkundung des Lassens möchte mit angeleiteten Bewegungsübungen und im Gespräch Wege aufzeigen, Übergänge bewusst zu ergreifen und neue Handlungsspielräume erkunden. Begleiten werden uns dabei das Evangelium, der Gottesdienst, spielerische und musikalische Übungen und unsere mitgebrachten Erlebnisse, die in der Geborgenheit des Hauses Freudenberg erklingen können.

Fr, 18. September 2020, 18.00 Uhr bis So, 20. September 2020, 13.30 Uhr

Anmeldung über

E-Mail: Haus-Freudenberg@t-online.de

Seminartickets
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • Seminargebühr
    €200
    €200
    0
    €0
  • Seminargebühr / Förderpreis
    €220
    €220
    0
    €0
Gesamtsumme€0