Do., 15. Apr. | Haus Freudenberg

Demenz! – Und dann? Aspekte zu einer unheilbaren Gegenwartskrankheit epidemischen Ausmaßes

Seminar der Christengemeinschaft, Leitung: Jörgen Day, Priester der Christengemeinschaft
Anmeldung abgeschlossen

Zeit & Ort

15. Apr., 16:00 – 18. Apr., 14:00
Haus Freudenberg, Prinz-Karl-Straße 16, 82319 Starnberg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Was bedeutet es für einen älter werdenden Menschen, wenn er plötzlich die Diagnose „Demenz“ gestellt bekommt? Was bedeutet es für seine Angehörigen? Welche Aufgabe ist der Gesellschaft, dem Staat, den Angehörigen gegeben, mit dieser Krankheit so umzugehen, dass die von unserem Grundgesetz zugesprochene Würde eines jeden Menschen gewahrt und gesichert bleibt?

Kann der Staat das überhaupt leisten? Wie entsteht die Krankheit? Gibt es Hinweise, die diese Erkrankung in ihrer vielfältigen Erscheinungsform verhindern oder verzögern helfen? Sind wir der Erkrankung hilflos ausgeliefert? Gibt es Hinweise für diese Erkrankung aus der Anthroposophie? 

Diesen Fragen nachzugehen und, soweit möglich, Antworten und Hilfestellungen zu geben, dient das Seminar.


Anreise ab 16 Uhr / Abreise nach dem Mittagessen

Zum Einklang auf das Seminar bietet Irmgard Pappen-Wabnitz am Anreisetag auf Wunsch eine Stunde Eurythmie (17 bis 18 Uhr) an. Das Seminar beginnt mit dem Abendessen um 18:30.

Kursgebühr wird ab 20 Personen von 200 auf 180 Euro gesenkt.
Förderpreis 220 Euro. Auf freiwilliger Basis.

Zuzüglich Verpflegungs- und Übernachtungskosten.

Eine Ermäßigung ist nach Absprache möglich.

Anmeldung abgeschlossen